Krafftier Büffel: Willensstark und sozial

Krafftier Büffel, hier Aquarell monochrom
Mit seinen Hörnern und seinem durchdringenden Blick ist der Büffel ein besonders stattliches Tier. Er ist ein Herdentier, das seine Stärke vor allem aus der Gemeinschaft zieht. Und so steht auch das Krafttier Büffel für Beharrlichkeit und Sozialverhalten.

Die weiße Büffelfrau

Schon die indigenen Völker Amerikas verehrten den Büffel sehr. Für sie ging der Büffel einher mit Fruchtbarkeit, Reichtum und Segen. Es gibt sogar die sehr wichtige Sage um die weiße Büffelfrau bei den Lakota. Sie soll damals auf die Erde gekommen sein und die Menschen in die wichtigsten Rituale wie Schwitzhütte und Visionssuche eingeführt haben. Dann ist sie wieder verschwunden und soll der Sage nach erst dann erscheinen, wenn die Erde vor einem großen Dimensionssprung ist. Sie verkörpert die weibliche Kraft des Verbundenseins mit allem und der Kraft der Schöpfung.

Das Krafttier Büffel

Mit seinen gebogenen Hörnern und dem mächtigen Schädel ist der Büffel ein eindrucksvolles Tier. Er kann sich nicht nur gut verteidigen, sondern kann auch sehr gut sehen. Auch wenn man es ihm nicht zutraut, er kann auch schnell laufen. Bis zu 55 Stundenkilometer erreicht er beim Sprint. Doch bei Gefahr hat er eine ganz eigene Strategie, denn Büffel sind Teamarbeiter. Droht ein Löwenangriff, rotten sich die Büffel zusammen und bilden eine Phalanx. Sie beschützen als kreisförmige Abwehrmauer ihre Frauen und Jungtiere, Horn an Horn mit den anderen männlichen Tieren. Die Farbe Schwarz der Büffel steht für Transformation und das Eintauchen in die Sinntiefen des Lebens. Das Krafttier Büffel vereint viele dieser Eigenschaften. Es steht für ausgeprägtes Sozialverhalten. Mit seinem massigen Schädel aber ist er zugleich auch ein Sinnbild für Macht, aber wie jedes gehörnte Tier auch, für Beharrlichkeit und Durchsetzungskraft.

Reichtum und Verbundenheit

Für die indigenen Völker war der Büffel auch immer eine Quelle der Nahrung und des Schutzes, denn aus seinem Fell machten sie sich Zelte, sein Fleisch brachte sie durch den Winter und das Blut wurde für Rituale benutzt. So ist der Büffel heute dann auch ein Krafttier für Fülle und Reichtum. Es bringt uns das Gefühl, immer versorgt zu sein. Büffel folgen der Stimme er Natur und folgen den Kräften der Jahreszeit in ihrer Wanderung, Dort, wo das Gras wächst, sind sie und folgen damit einem uralten Zyklus. Das Krafttier Büffel erinnert uns also auch daran, dass wir mit allem verbunden sind und dass für uns gesorgt ist – wir müssen uns nur auf den Weg machen, um die fruchtbaren Täler zu finden. Wir müssen also dem uralten Rhytmus folgen.

Er weist uns darauf hin, dass wir stark genug sind, um mit dem zu leben, was wir haben. Und zugleich verleiht er uns Durchsetzungskraft, die wir in manchen Situationen brauchen. Dann ist es gut, das Krafttier Büffel zu sich zu rufen, um etwa Gehaltsverhandlungen oder andere Gespräche zum Besten zu formen.

2 Comments
    • Andrea_Lammert

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.