Krafttier Faultier: In der eigenen Mitte bleiben

Mit dem Rücken nach unten hängen sie an einem Ast und scheinen sich nicht zu bewegen. Ein Minimum an Energie bringen sie auf, um sich zu ernähren oder zu bewegen. Krafttier FaultierUnd wenn sie sich bewegen, dann sind sie sehr langsam, außer im Wasser. Faultiere als Krafttiere stehen keineswegs für Faulheit, wie man beim ersten Gedanken vielleicht glauben möchte. Vielmehr sind sie Meister der Entspannung, kaum ein Tier hat so einen langsamen Stoffwechsel wie sie. Sie wissen, wie man seine eigene Energie für sich zu behält und Ruhe auszustrahlt. Sie haben einen sehr guten Geruchs- und Tastsinn, können dafür aber nicht so gut gucken. Sie sind sehr standorttreu, verlassen selten ihre sicheren Bäume, da sie sich am Boden nur sehr langsam fortbewegen können. Dafür können sie überraschend gut schwimmen. Sie ernähren sich von faserigen, nährstoffarmen Blättern und bekommen fehlende Stoffe durch eine erstaunliche Symbiose mit Motten, deren Larven sich in ihrem Fell entwickeln und dort wichtige Phorsporspurenelemente und Stickstoffe hinterlassen, die das Faultier beim Ablecken aufnimmt.

Als Krafttier steht das Faultier nicht für Faulheit. Es steht für Entspannung und die ideale Nutzung der eigenen Energien. Es weiß clever wie kein anderer Säuger seine Kraftreserven einzuschätzen und geht alles mit der nötigen Ruhe an. Die Baumwipfel, also die Luft, ist sein Element. Von dort aus sieht es alles aus einer ganz anderen Perspektive, nämlich kopfüber. Es ist ein Berater, einmal aus dem täglichen Stress auszusteigen, den Blickwinkel zu ändern und mit Gelassenheit die Dinge anzusehen. Wo verbrauchen wir unsere Energien zu viel, wo verschwenden wir Kraft? Und wie können wir diese wieder auftanken? Das Faultier lehrt den Rückzug aus dem Stress, das auf sich Besinnen und dem Vertrauen auf die göttliche Quelle. Für dich ist gesorgt. Du darfst dir durchaus auch mal etwas gönnen, das Leben geht auch mit dem Genießen weiter. Egal, was andere sagen – höre nicht drauf und bleib deinem Weg treu – ganz entspannt.

Einen Überblick über weitere Krafttiere findest du in meinem Krafttier-Lexikon.

Wie du dein Krafttier findest, habe ich hier beschrieben: http://schamanen-garten.de/wie-finde-ich-mein-krafttier/

 

Newsletter abonnieren - bleib auf dem Laufenden

Kategorie Krafttiere

Das bin ich: Schamane und Heiler sind große Worte für Qualitäten, die jeder in sich trägt. Keines davon erscheint mir ein passender Begriff oder gar ein passendes Bild, denn eigentlich ist der Gedanke vermessen, dass man andere heilen kann. Was ich aber kann, ist dir Raum geben für deine Themen, dir passende Fragen stellen und Prozesse in Gang bringen. Das ist, was ich tue, egal, ob ich als Buchautorin, Kräuterfrau oder Tierheilpraktikerin arbeite oder einfach nur mit dir einen Tee trinke. Mehr über mich findet Ihr auf auf meinem Reiseblog www.indigo-blau.de

7 Kommentare

  1. Pingback: Krafttier-Alphabet - Kräuter, Schamanismus, Krafttiere

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.