Salbei-Zigarren selbst gemacht

Jetzt steht der Salbei in vollster Pracht – beste Zeit, um Salbei-Räucherwerk selbst herzustellen. Das geht ganz einfach.

Salbei-Zigarren selbst rollen, Räucherwerk selbst herstellenIhr braucht:

Rotes Band

Salbei

Schere

Ihr schneidet im Garten die Spitzen des Salbeis ab und stellt sie zu einem kleinen Strauß zusammen. Dann dreht ihr den Strauß in sich, so dass er fester wird, klappt die Spitze aus Blättern um. Jetzt sieht es schon aus wie eine Kräuterzigarre. Dann wickelt Ihr den roten Faden um das Kräuterbündel aus Salbei, verknotet ihn – und fertig ist die Kräuterzigarre. Diese lasst ihr an einem luftigen Raum trocknen – bei mir liegen sie auf der Heizung, die ja momentan noch ausgeschaltet ist. Dort bleiben sie bis sie rascheltrocken sind.

Mehr über den Salbei findet Ihr hier.

3 Kommentare

  1. Super, danke – gute Idee. Mein Salbei auf dem Balkon wächst herrlich. Jetzt hab ich eine weitere Idee, nicht nur für den Tee im Winter.
    Der Faden muss ja nicht unbedingt rot sein*)
    Lieber Gruss
    Maggy

  2. Hallo,
    Für was ist der Küchensalbei beim räuchern gut? Ich Kenn den wissen Salbei der ist zum reinigen. Ist aber meines wissens anders als der hiesige Salbei.

    Lg

    • Andrea Lammert

      Jede Salbeiart ist anders – aber ich sehe das beim Räuchern nicht so eng. Ich finde im Gegenteil: Was aus unserem eigenen Garten und aus unseren Breiten kommt, ist hier angebracht und richtig, erst recht für uns, denn es ist je uns geschenkt von der Natur. Warum sollten wir dann Kraut aus den USA kaufen? Schon im Mittelalter wurde in Europa der Salbei geräuchert, um Räume von Krankheiten, etwa der Pest zu reinigen.
      Liebe Grüße
      Andrea

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.